Klein, August

 

 

*           1810 ?, Bad Landeck
        

 

 

Bildhauer.

 

Über ihn schrieb Prof. Patzak in den GGHB XII/15: "Was ich an dem Kunstschaffen des trefflichen Landecker Bildschnitzers August Klein lobend hervorheben möchte, ist die Tatsache, daß er nicht wie die meisten anderen Grafschafter Bildhauer der späteren Zeit, beeinflußt von dem durch Antonio Canovas (1757 - 1822) Akademiestil beherrschten formenglatten Schema fortarbeitete, sondern daß er dort anzuknüpfen versuchte, wo die bodenständige Kunstentwicklung in der Grafschaft abbrach: nämlich beim Barock- und Rokokostil, wie ihn schließlich die Landecker Klahrschule zu besonderer Eigenart ausgebildet und gesteigert hatte".

Klein schuf den Hochaltar unserer Pfarrkirche (die Tischlerarbeiten dazu lieferte der Kunsttischler Aßmann, Landeck). 1902 erhielt er den Auftrag, den Hochaltar für Schönfeld zu erstellen. (In beiden Fällen Ersatz für Klahr'sche Arbeiten, die zerstört wurden.) Auch hier hat Aßmann die Tischlerarbeiten gefertigt. 1877 wird das Sandsteinkreuz auf dem Friedhof von ihm errichtet. In der Pischkowitzer Kirche befand sich eine "Immaculata" von ihm, die Edmund Reymann von Landeck staffierte.