Patzak, Bernhard

 

 

 

*               21.08.1873, Liegnitz
†              31.10.1933, Breslau (?)

 

 

 

Kunsthistoriker. Assistent von R. Muther. Professor

Sohn des Schornsteinfegermeisters Joseph Patzak und seiner Ehefrau Emma, (geb. Hoyer)
seine Lehrveranstaltungen als Prof. an der Uni Breslau (WiSem 1908/09 bis SoSem 1933),
die Themen seiner Dissertation und Habilitation, Publikationen aber nicht seinen Herkunftsort bzw. seine Herkunftsfamilie.
Siehe auch:
http://honals.de/familien-patzak-panek/ 

* 21. Aug. 1873 in Liegnitz (Niederschlesien / Legnica Südwestpolen) als
Sohn des Schornsteinfegermeisters Joseph Patzak und seiner Ehefrau Emma, geb. Hoyer

1933 wohnte
Patzak, Bernhard, Dr Prof. a.d. Univ., I in Breslau
in der Schwenckefeldstrasse 6 II. , jetzt ist das die Benedyktynska 6
Dieses Haus steht noch. Wie es heute aussieht, kann man hier sehen:
http://wroclaw.hydral.com.pl/3487,obiekt.html

Meine Rückfrage nach einer Sterbeurkunde (+
31.Okt 1933) beim Standesamt Breslau verlief negativ. Für das Jahr 1933 gibt es dort keine.
Er war oft zur Kur in Bad Landeck Schlesien; möglicherweise ist er hier oder in Liegnitz gestorben.


Herzliche Grüße

Werner Honal
ein Patzak-Enkel
aus dem Kreis Trautenau


noch eine neuere Quelle zu Bernhard Patzak :
http://edoc.hu-berlin.de/dissertationen/arend-sabine-2009-07-15/PDF/arend.pdf
Humboldt-Universität zu Berlin, Dissertation:
Studien zur deutschen kunsthistorischen „Ostforschung“ im Nationalsozialismus.
Die Kunsthistorischen Institute an den (Reichs-) Universitäten Breslau und Posen und ihre Protagonisten im Spannungsfeld von Wissenschaft und Politik

______________

Polski
Enzyklopaedie von Breslau:
"Patzak Bernhard ( 1873-1933 ), historyk sztuki, absolwent studiów literaturoznawczych, pocz¹tkowo asystent R. Muther, nastêpnie wyk³adowca na Wydziale Sztuki UWr. Po³o¿y³ du¿e zas³ugi dla badañ nad œl¹skim barokiem. wyd.: "Beitrage zur schlesischen Kunstgesichte" ( 1918 ), autor m.in. "Die Jesuitenbauten in Breslau und ihre Architekten" ( 1918 ), "Die Kunst in Schlesien" ( 1922 ), "Die Elisabethkapelle des Breslauer Domes" ( 1922 )"
_____________________________________________________

Lehrende Breslau

Patzak, Bernhard a. o. Prof. bis SS 33

Vorlesungen (1933-1945)

1933, SS Patzak, Bernhard Entwicklungsgeschichte der altchristlichen und der romanischen Kunst
1933, SS Patzak, Bernhard Die Kunst in Alt- Breslau I (Kunstwissenschaftliche Führungen in Breslauer Kirchen und Profanbauten)

http://de.wikipedia.org/wiki/Felix_Anton_Scheffler
http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=57195627&suchbegriff=DUBOWY,%20Ernst&top=Lexikon

Breslauer Adressbuch 1933 wohnte
Patzak, Bernhard, Dr Prof. a.d. Univ.,  Schwenckefeldstrasse 6 II.
Dieses Haus steht noch. Wie sieht heute aus, kann man hier sehen:
http://wroclaw.hydral.com.pl/3487,obiekt.html

weiter
____________________