Steinbrück, Eduard
 

 

*           2.05.1802, Magdeburg
†          3.02.1882, Bad Landeck

 
Maler.

Der am 2. Mai 1802 in Magdeburg geborene Eduard Steinbrück wurde in Berlin von Wilhelm Wach ausgebildet. Seine häufig wechselnden Stationen waren 1829 Düsseldorf und Rom. Von 1830–1833 wieder Berlin. Bis 1846 erneut Düsseldorf und anschließend wieder Berlin. Im März 1876 zog er sich nach Landeck in Schlesien zurück, wo er am 3. Februar 1882 starb.

Die Motive seiner Bilder sind oft Mythen und Sagen oder der Literatur entnommen.

Werke (Auswahl)

  • 1849 Fresko "Jesus in Gethsemane", Friedenskirche im Park Sanssouci, Potsdam

  • Wandmalereien "Perseus befreit Andromeda", im Nordkuppelsaal des Neuen Museums, Berlin

  • 1852/66 "Die Magdeburger Jungfrauen - oder die Plünderung Magdeburgs", Kunsthistorisches Museum Magdeburg

Junge Frau in ungarischer Tracht
Junge Frau in ungarischer Tracht